Aktuelles zur Corona-Krise

Solange die Veranstaltungen in unserem Gemeindehaus nicht stattfinden können, veröffentlichen wir an dieser Stelle aktuelle Informationen zum Stand der Dinge sammeln Tipps und Ersatz-Angebote.


Glocken rufen zum gemeinsamen Gebet

„Bis auf weiteres finden wegen der Corona-Epidemie keine Gottesdienste statt.“ So oder so ähnlich war schon am vergangen Sonntag auf Bekanntmachungen an den Kirchentüren der Region zu lesen. Die Gemeinden stellen sich darauf ein, dass das auch über Ostern so bleiben wird. In einer ökumenischen Aktion laden die Gemeinden des Pastoralen Raumes Corvey, die Pfarrgemeinde Heiligste Dreifaltigkeit Beverungen, die Evangelische Weser-Nethe-Kirchengemeinde Höxter und die Evangelisch freikirchliche Gemeinde Höxter-Beverungen nun zu einem gemeinsamen Gebet ein. Sonntags werden die Glocken zu 10:00 Uhr wie zu einem Gottesdienst läuten. Im Anschluss erklingen neuen einzelne Glockenschläge als Vater-unser-Läuten, mit dem dazu aufgerufen wird, gemeinsam wenn auch an unterschiedlichen Orten das Vater unser zu sprechen. So sollen die Gläubigen, auch wenn sie nicht zusammen kommen können, doch miteinander beten. Die katholischen Gemeinden des Pastoralen Raumes Corvey werden im Anschluss im Live-Stream eine Messfeier aus der Pfarrkirche XXX senden. Die Evangelische Weser-Nethe-Kirchengemeinde stellt auf der Homepage eine Andacht für die Sonntage ein. Wer keinen Internet-Zugang hat, kann die Andacht über das Gemeindebüro per Brief erhalten.


Evangelisch-freikirchliche Gottesdienste im Internet

Wer Sonntags nicht auf den gewohnten freikirchlichen Gottesdienst verzichten will, wird auf der Seite des BEFG fündig. Hier werden Angebote für Live-Übertragungen von Gottesdiensten gesammelt: baptisten.de/live-gottesdienste.


Weitere Angebote im Internet

Noch mehr Livestreams werden auf der Seite von Kirchenland aufgeführt: kirchenland.de/livestreams.


JESUS HOUSE

Eigentlich sollten noch bis zum 5. April an mehreren hundert Orten in Deutschland viele regionale JESUSHOUSE-Veranstaltungen stattfinden, was wegen der Coronakrise nun nicht mehr möglich ist. Deshalb wird das JESUSHOUSE-Stream-Format frei für alle im Internet verfügbar sein. Vom heutigen Dienstagabend bis zum Samstag, dem 21. März, könnt Ihr Euch das missionarische Angebot für Jugendliche jeweils von 18:30 bis 19:30 Uhr im Internet anschauen.